image
image

Burg Wertheim

• Installation moderner Technik in den historischen Baukörper unter Berücksichtigung aller denkmalschutzrechtlichen Vorgaben
• Komplette 3D-Planung aus einer Hand als großer Vorteil für den Bauherrn generell und bei diesen extrem schwierigen Verhältnissen ganz besonders
• Erschließung des Burgareals aus dem öffentlichen Mittelspanungsnetz
• Beheizung einer Ruine, die mehrere Jahrhunderte Regen und Schnee trotzte
• Planung und Ausführung einer dezentralen Energieversorgung mit extern stehendem Gebäude, das Heizung, Trafo und Stromversorgung beheimatet
• Einbau von Strahlungsheizung und LED-Beleuchtung in die Decke
• Medienversorgung einer Küche mit stark wechselnden Verbräuchen
• Leerung des Fettabscheiders mittels senkrechter Saugleitung da die Anfahrt mit Lkw unmöglich ist
• Barrierefreiheit sichert der Personenaufzug. Speisen gelangen ebenfalls per Lift in die oberen Räume